Aktuelles aus der Abteilung

Ab Montag, 28. Juni geht’s wieder los !!!

Ab Montag, 28. Juni geht das Training wieder los.

Voraussetzung für eine Trainingsteilnahme ist für alle Volljährigen ein aktueller negativer Coronatest, eine überstandene Coronainfektion oder eine vollständige Coronaimpfung. Die Details entnehmt bitte unserem Hygienekonzept. Beachtet bitte auch die leicht geänderten Trainingszeiten.

Wir freuen uns euch wiederzusehen!!!

Euer Trainer*innen-Team

Trainingszeiten

Judo

Kinder und Jugendliche

Montag:        17:15 h – 18:45 h
Dienstag:       16:00 h – 17:30 h
Donnerstag:  17:15 h – 18:45 h

Erwachsene und Senioren  (entfällt Corona bedingt momentan)
Freitag:        ( 18:00 h – 21:00 h derzeit kein Training )

Ju-Jutsu

Kinder
Mittwoch:     17:00 – 18:45 h
Erwachsene
Montag:        19:15 h – 21:15 h

Donnerstag:  19:00 h – 20:30 h

BJJ

Mittwoch:      19:15 h – 20:30 h

Freies Training (nur nach Absprache)

Freitag:           18:00 h – 19:30 h

Fitness und Selbstverteidigung für Frauen

Dienstag:         18:00 h – 19:30h

 

 

Schutz- und Hygienekonzept PSV Saar e.V., Budo-Abteilung
Im Einklang mit der jeweils gültigen Corona-Rechtsverordnung und den Maßnahmen des Saarlands (hier in der Fassung vom 10.06.2021) erlassen wir für den Gültigkeitsbereich der Budo-Abteilung des PSV Saar e.V. folgendes Schutz- und Hygienekonzept:
Zum Schutz unserer Mitglieder und Trainer*innen vor einer Ansteckung durch das Covid-19-Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.
Allgemeine Regelungen
• Trainingseinheiten werden mit maximal 35 Trainierenden durchgeführt.
• In der Halle darf sich nur aufhalten, wer einen negativen Corona-Test vorweisen kann, der nicht älter als 24 Stunden ist.
• Bei Personen, die vollständigen Corona-Impfschutz vorweisen oder eine Corona-Infektion überstanden haben, die nicht länger als 6 Monate her ist, entfällt der Testnachweis. Impf- bzw. Genesungsnachweis müssen vorgelegt werden.
• Minderjährige sind von etwaigen Testpflichten ausgenommen.
• Die Kontaktdaten aller Anwesenden werden dokumentiert, indem Name, Vorname, Wohnort und Erreichbarkeit sowie Beginn und Ende der Anwesenheit notiert werden.
• Die Dokumentation wird vier Wochen aufbewahrt und ausschließlich den entsprechenden Behörden auf Anfrage zur Kontaktnachverfolgung zur Verfügung gestellt; nach vier Wochen werden die Daten vernichtet.
Abstandsregeln zur Reduzierung des Ansteckungspotenzials vor und nach dem Training
 Die Teilnehmenden werden darauf hingewiesen, dass während des Wartens auf den Zugang zum Areal und auf dem Weg zur und von der Halle wo immer möglich ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten ist.
Mund-Nasen-Bedeckungen und persönliche Schutzausrüstung (PSA)
 Auf allen Wegen innerhalb des Polizeiareals ist von allen Trainingsbeteiligten eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
 Die Mitglieder werden darauf hingewiesen, dass zum Eigenschutz und dem Schutz der anderen während des Trainings eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden kann.
 Dort, wo es möglich ist, werden persönliche Trainingsmittel genutzt.
 Werden vereinseigene Trainingsmittel eingesetzt, so sind nach Gebrauch die Hände zu desinfizieren.
2
Zeiten zwischen einzelnen Trainingseinheiten
 Um das Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Trainingsgruppen zu Beginn und Ende des Trainings zu vermeiden, werden mindestens 30-minütige Pausen zwischen den einzelnen Trainingseinheiten eingehalten
 Sowohl die Umkleideräume als auch die Budohalle dürfen erst eine viertel Stunde vor Trainingsbeginn betreten werden und müssen spätestens eine viertel Stunde nach Trainingsende (Ausnahme: letzte Tageseinheit zur Mattendesinfektion) geräumt sein.
Zutritt trainingsfremder Personen zur Sportstätte
 Der Zutritt von Personen, die nicht am Training teilnehmen, wird auf ein Minimum beschränkt (zulässig wären ggf. Erziehungsberechtigte von kleinen Kindern).
 Die Kontaktdaten von Personen, die nicht am Training teilnehmen, werden ebenso wie die aller anderen beim Training Anwesenden dokumentiert.
Sonstige Hygienemaßnahmen
 Die Trainer*innen sorgen für regelmäßige Belüftung der Räume durch Öffnen der Belüftungsfenster und Notfalltüren.
 Den Anwesenden werden geeignete Desinfektionsmittel zur Hand- und Trainingsmitteldesinfektion zur Verfügung gestellt.
 Am Ende jedes Trainingstags wird die gesamte Matte im Wischverfahren desinfiziert. Das LPP stellt die notwendigen Materialien, die Trainer*innen sind verantwortlich für die Durchführung.
Abschließende Hinweise: Aufbewahrung, Aushang und Verantwortlichkeit
• Das Schutz- und Hygienekonzept wird zur Vorlage und Einsicht aufbewahrt.
• Schutz- und Hygieneregeln werden für alle sichtbar ausgehängt.
• In den einzelnen Trainingseinheiten sind die jeweiligen Trainer*innen für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.
• Ansprechpartner zum Infektions- bzw. Hygieneschutz ist Ingo Lay
Saarbrücken 14.06.2021

Ingo Lay
Abteilungsleiter Budo

 

Unsere Angebote in der Abteilung Budo des PSV Saar e.V.

Ju-JutsuJu-Jutsu ist effektive Selbstverteidigung für jedermann und jederfrau. Zusammengesetzt aus Techniken der verschiedenster Kampsportarten ermöglich Ju-Jutsu die Abwehr unterschiedlichster Angreifer und Angriffe. zur Homepage Ju-JutsuLaido/JodoIaidō ist der japanische „Weg des Schwertziehens“ und gehört zum großen Bereich der Budō-Disziplinen. Es ist aus der Kampfkunst der alten Kriegerkaste Japans, der Samurai, entstanden. Zur Homepage Laido/JodoJudoJudo (jap. 柔道 jūdō, wörtlich „sanfter/flexibler Weg“) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist.TrainingszeitenSelbstverteidigung für Frauen“Selbstverteidigung für Frauen“ basiert auf einer Konzeption, die gemeinsam vom Saarländischen Ju-Jutsu-Verband e. V. und dem Landespolizeipräsidium des Saarlandes erarbeitet wurde. Sie besteht seit über 20 Jahren und wird kontinuierlich aktualisiert.Zu unseren KursenBJJ – Brazilian Jiu-JitsuDas BJJ ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung von Judo und Jiu-Jitsu, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, jedoch auch den Übergang vom Stand zum Boden einbezieht.Zur Homepage
Voriger
Nächster

Allgemeine Info


Voriger
Nächster